Da Japan und Südkorea pro Kopf deutlich höhere COVID-19-Inzidenzzahlen als Deutschland haben, fordern koreanische und japanische Medien sowie ein aus Deutschland zu Talkshows eingeladener Philosoph die eigenen „zahnlosen Apps“ aufzugeben und sich an D zu orientieren 🤣

Hinweise der japanischen Behörden, dass man doch genau die gleiche Technologie wie in D anwende und die Erklärung der koreanischen Behörden, dass man ja gar keine Kontakt-Tracing-App habe, werden geflissentlich ignoriert

@ulrichkelber
Richtige Philosophen haben schon immer die sichtbare Wirklichkeit genommen und fleissig nach ihrem Gusto interpretiert und erklärt...
Sonst wären sie Naturwissenschaftler gewoden

@Datenschutzgeno @ulrichkelber Ist diese besonders geistreiche Bemerkung die offizielle Position der DD-eG? Frage für einen Freund des Wissens.

@perspektivbrocken @ulrichkelber
Das war eine ironische Anmerkung. Es gibt durchaus Philosophen mit sehr wichtigen Erkenntnissen, nur leider auch die andere Spezies...

@Datenschutzgeno @ulrichkelber Der Rückzug auf Ironie macht es für mich jetzt nicht überzeugender. Aber ich will auch gar nicht pöbeln. Scheint mir nur ein eher populistischer Schenkelklopfer zu sein, der zur Problembeschreibung wenig beiträgt. Wenn man das einfach als „typisch Philosoph“ labelt, dann lenkt es vom Wichtigeren ab: dass eine solche Position eben auch gemessen an philosophischen Maßstäben nicht sehr klug ist.

Follow

@perspektivbrocken

Tatsache ist, daß die moderne Philosophie nichts zum Erkenntnisgewinn beigetragen hat bzw. beiträgt und sich mit der Verbreitung linker antiaufklärerischer Unsinnsideologien beschäftigt.

@Datenschutzgeno @ulrichkelber

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!