Wie kann man gerade als Grüner so mutlos sein? In Umweltbelangen für Nachhaltigkeit und Selbstbestimmung, aber im Internet lieber im betreuten Paradies bleiben? Und dabei gibt es sogar eine grüne Instanz: gruene.social

Follow

@starborn Hat ihm das mal jemand mitgeteilt? Also das mit gruene.social?

@escuco Keine Ahnung. Aber selbst die Bundestagsfraktion möchte das dem Vernehmen nach nicht nutzen und lieber bei Twitter bleiben.

@starborn Von der Bundestagsfraktion hieß es, sie hätten "keinerlei Kapazitäten" für einen Account im Fediverse.
@escuco

@norbert @starborn @escuco
Die bekommen Geld für Wählerstimmen und haben hierfür keine Kapazität ? Lächerlich, imho .
Ehrlicher wäre es man würde sagen, es ist derzeit aufgrund der eigenen Sicht kein Wille und bedarf vorhanden #NoInterestForProgress . aber die #grünen reiten weiterhin ihr #Steckenpferd #Digitalkompetenz .. Und Kampf für #dsgvo oje #Elfenbeinturm

@escuco Ja, er wurde drüben bei Twitter mehrfach auf gruene.social hingewiesen. Inzwischen hat @janalbrecht sogar einen Account hier.
@starborn

@imke @escuco Man kann ja auch unterschiedlicher Meinung sein. Immerhin ist er jetzt hier und wir können ihn überzeugen, dass das hier die bessere Alternative ist.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!