Es wird der Tag bekommen, an dem wir alle begreifen müssen, dass unsere Aufmerksamkeitsblase nicht repräsentativ für die Gesellschaft ist.
Follow

@dirk
Spannender Punkt, den ich bei vielen anderen Themen auch schon angesprochen habe. Jedoch scheint es für viele Leute aus ideologischen Gründen unmöglich, diese thematischen Blasen zu verlassen und somit ggf. andere zu informieren oder gar zu überzeugen.

@tpheine Es ist ja auch schwierig.

Die Politiker haben von 90-95 Prozent der Gesetzesvorhaben keine Ahnung und stimmen nach dem, was die Fraktion vorgibt. Jeder hat sein Spezialwissen.

Sie - und auch wir - können nicht über alles Bescheid wissen.

Es werden nicht nur Gesetze rund um das Internet verabschiedet.

@dirk Klar, das ist systematisch. Es fällt uns eben nur dann auf, wenn wir selber im betreffenden Bereich über ausrechend Fachwissen verfügen.

@tpheine

@Hamiller
Die Herausforderung ist in der Tat, das Fachwissen genügend verständlich erklärt an die Wähler weiterzugeben.
@dirk

@Hamiller @tpheine Mir ist das schon häufig so gegangen, dass ich gedacht habe, diese Entscheidung ist mit meinem Wissen nicht nachvollziehbar. Das gilt für Leute in anderen Bereichen vermutlich genauso.

@dirk
Ich sehe da aktuell klar die Schuld bei mir, dass ich es nicht geschafft habe mein Wissen verständlich an meine Umwelt zu transportieren.
@Hamiller

@dirk

Eben, und nur ein gut informierter Wähler kann eine fundierte Entscheidung treffen. Eigentlich sollte das notwendige Wissen vor einer Entscheidung verfügbar sein, eigentlich ...

Mal wieder so ein Fall von Theorie vs. Realität.

@tpheine

Das ist richtig und ich habe es bei unserem letzten Vortrag zum Thema Freedomvote gemerkt. An diesem Vortrag haben wir mit einer Politikerin gesprochen die sagte das die meisten Politiker gar keine Ahnung haben von Internetthemen. Es liegt an uns hier Awareness zu schaffen.

@dirk
Ich setze hier etwas früher an und meine die Mehrheit der Bevölkerung. Das Politiker nicht alles wissen können ist klar, aber wenn auch schon deren Chefs - also die Wähler - es nicht interessiert oder sie es nicht wissen, dann wird es halt zwangsläufig nix.

@tpheine @dirk und da <beliebiges Thema> nur maximal 30% der Menschen interessiert schlägt sich das am Ende auch nicht in Wahlergebnissen wieder...

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

mstdn.io is one of the instance in the fediverse. We're an open-minded generalistic instance. Learn more here!